Wer eine falsche oder veraltete Widerrufsbelehrung verwendet, kann dafür abgemahnt werden. Das dürfte soweit bekannt sein. Aber ein solcher Fehler kann noch weitere Konsequenzen haben und sich konkret auf das Widerrufsrecht des Verbrauchers auswirken, wie das AG Dülmen klar gestellt hat. PDFDrucken Mehr lesen...
Jetzt ist es soweit: Seit heute gilt die DSGVO in ganz Europa. Die letzten Wochen und Tage waren für viele Händler mit sehr viel Stress verbunden, dazu kamen sozusagen in letzter Sekunde Änderungen an der DSGVO und Positionspapiere der Behörden. Sie haben hoffentlich alles geschafft und können Mehr lesen...
Wer heute im Netz gefunden werden will, braucht Google – am besten mit guter Platzierung. Dabei lässt sich Google die Schaltung von gezielten Werbeanzeigen über das AdWords-Programm bezahlen. Das OLG Schleswig-Holstein hatte sich mit der Zulässigkeit bestimmter Keywords zu beschäftigen. PDFDrucken Mehr lesen...
Neben physischen Waren und Dienstleistungen ist es auch durchaus üblich, Lizenzen für Software-Produkte, sog. Product-Keys, zu verkaufen. Dabei sind allerdings verschiedene Informationen zu beachten, die der Verkäufer erteilen muss.  PDFDrucken Mehr lesen...
Vor kurzer Zeit berichteten wir über ein erstes Urteil zu der Frage, ob Online-Händler Zahlungen von ausländischen Konten ablehnen dürfen. Jetzt das OLG Karlsruhe diese Entscheidung bestätigt. Wahrscheinlich wird sich aber auch noch der BGH damit befassen. PDFDrucken Mehr lesen...
Die Deutsche Post wird zum 1. Juli 2018 ihre Preise für Bücher- und Warensendungen erhöhen. Händler, die diese Versandmethoden nutzen, sollten sich auf eine Anpassung ihrer Versandkosten vorbereiten, damit ihnen keine Gewinne verloren gehen. PDFDrucken Mehr lesen...
Die Europäische Kommission hat einen Entwurf zur Anpassung verschiedener Richtlinien zur Stärkung der Verbraucherrechte in der EU vorgebracht. Dieser enthält unter anderem Änderungen zu den Sanktionsregelungen im Falle von Verstößen. PDFDrucken Mehr lesen...
Damit ein Unterlassungsanspruch besteht, bedarf es unter anderem einer Wiederholungsgefahr der gerügten Störung. Das LG Detmold hat sich dazu geäußert, wann eine solche Gefahr anzunehmen ist und wie diese entfallen kann.  PDFDrucken Mehr lesen...
Das Impressum ist immer dort anzugeben, wo geschäftsmäßig Telemedien angeboten werden. Das kann auch auf Social Media zutreffen. Allerdings müssen die Angaben im Impressum auch vollständig und richtig sein. Andernfalls kann das Impressum irreführend sein und abgemahnt werden. PDFDrucken Mehr lesen...
Es sind nur noch wenige Tage bis zum 25.5.2018 – dem wohl wichtigsten Stichtag für Online-Händler der vergangenen 4 Jahre. Ist Ihr Unternehmen schon bereit? Haben Sie an Alles gedacht? Überprüfen Sie sich jetzt mit unserer kostenlosen Checkliste zur DSGVO. PDFDrucken Mehr lesen...
понятие ценных бумаг

Узнайте про нужный портал со статьями про https://imagmagnetsns.ua.
google seo