International Archiv

2016 war ein erfolgreiches Jahr für den E-Commerce in Frankreich und bis 2020 wird eine weitere Steigerung auf 90 Milliarden Euro Umsatz vorausgesagt. Für Marktteilnehmer und Interessenten lohnt sich ein Rückblick, um die wichtigsten Bereiche des vergangenen Jahres zu verstehen und Entwicklungen für die Zukunft abzuleiten. Mehr lesen...
Das neue Gesetz über die außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten mit Verbrauchern (Ustawa o pozasądowym rozwiązywaniu sporów konsumenckich) setzt die EU-Richtlinie über alternative Streitbeilegung (ADR-Richtlinie) um. Das Gesetz bringt teilweise Neuerungen und neue Informationsplichten für die Händler. Mehr lesen...
Die EU Kommission ist stets bemüht, den EU Binnenmarkt zu stärken und den innereuropäischen Handel zu fördern. Wie kürzlich im Blog berichtet, hat die Kommission Pläne zur Vereinfachung des Mehrwertsteuersystems beim grenzüberschreitenden Handel vorgestellt. In der Realität gibt es derzeit jedoch noch Barrieren für den grenzüberschreitenden Handel. Uns interessiert Mehr lesen...
Im Online-Shop kann der Kunde 365 Tage rund um die Uhr einkaufen. Feiertage, Ferien oder Sonntage müssen nicht beachtet werden, wenn es darum geht, etwas zu bestellen. Anders sieht es jedoch aus, wenn es um die Lieferzeit geht. Dann können Feiertage zu einer verlängerten Lieferzeit führen. Die Mehr lesen...
Laut einem Bericht des Forschungsunternehmens Gemius, das regelmäßig Forschungen zur Internetznutzung in Polen durchführt, ist Allegro.pl mit fast 16 Mio. Online-Nutzern im Monat der populärste Online-Einkaufsservice in Polen. Die Ergebnisse zeigen auch wachsende Popularität von Aliexpress.com – schon mehr als 3 Mio. Polen besuchen monatlich die chinesische Mehr lesen...
Nutzungsbasierte Online-Werbung hat immer mehr an Bedeutung gewonnen, dank ihrer Effizienz bei Werbekampagnen. Händler, die davon profitieren möchten, müssen sich aber an bestimmte Regeln halten, um die Ausrichtung von gezielten Werbenachrichten rechtskonform zu implementieren. Mehr lesen...
Gemäß des französischen Interberuflichen Vereins von Herstellern von Haushaltsgeräten (GIFAM) war 2015 eine gutes Jahr mit einem deutlichen Wachstum von 4,6 % Umsatz für Hersteller auf dem französischen Markt. Deutsche Online-Händler können von diesem Markt profitieren, wenn sie mit den rechtlichen Regelungen im Bereich der Elektrogeräte vertraut sind. Mehr lesen...
Im Jahresrückblick beherrscht für Großbritannien eindeutig der Brexit die Schlagzeilen. Dennoch gilt: Der EU Binnenmarkt mit der Insel besteht bis zum finalen Austritt weiterhin. Mindestens die nächsten zwei Jahre wird sich im Online-Handel diesbezüglich nichts verändern. Eine gute Gelegenheit zu schauen, welche Entwicklungen für 2017 zu erwarten sind. Mehr lesen...
Für Online-Händler ist es wichtig, ihre Seriosität zu unterstreichen und dem französischen Verbraucher ein Sicherheitsgefühl beim Online-Shopping zu geben. Dafür müssen sie die relevanten Bezahlmethoden kennen und die Website entsprechend des Zielmarktes anpassen. Zunächst müssen Sie aber die rechtlichen Besonderheiten kennen. Welche Zahlungsarten sind in Frankreich üblich, Mehr lesen...
Der italienische E-Commerce hat ein erfolgreiches Jahr hinter sich gebracht. Der Umsatz in diesem Jahr hat wieder ein doppelstelliges Wachstum gesehen. Mit einem weniger harten Wettbewerb im Vergleich zu anderen europäischen Staaten und einer wachsenden Nachfrage zeigt sich Italien als ein interessanter, junger Markt für ausländische Unternehmen. Mehr lesen...
CreditON скам