Elisa Ceciliati

Legal Expert Italy. Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Alma Mater Studiorum Bologna und Santa Teresa de Jesús in Ávila (Spanien). Master of Laws am Europa Institut der Saarländischen Universität mit Schwerpunkt International Business Law & Arbitration abgeschlossen. Elisa Ceciliati berät internationale Unternehmen zum italienischen und europäischen Recht und ist regelmäßig Referentin auf internationalen Konferenzen zum E-Commerce-Recht.

Italien
Der erste Eindruck zählt: das gilt auch für den Online-Shop. Ein seriöser und professioneller Internet-Aufritt, der Besucher überzeugt zu bleiben, macht häufig den Unterschied zwischen einem erfolgreichen Online-Shop und einem kompletten Fiasko. Wie sieht die perfekte Webseite in Italien aus? Mehr lesen...
Eine Verbesserung der Konversionsrate ist für Online-Händler das ultimative Ziel. Hoher Traffic auf einer Webseite bedeutet nämlich noch gar nichts, solange ein Großteil von den Besuchern sich nicht in neue Kunden verwandelt. Welche Strategien können helfen, die Konversionsrate zu steigern, und worauf muss man achten? Mehr lesen...
Die Kombination von verschiedenen Betriebskanälen, wie Online-Shop, Apps und stationärem Handel ist häufg erfolgreich –  auch in Italien. Immer mehr Kunden tätigen ihre Online-Einkäufe über ihre Tablets und Smartphones, direkt auf der mobilen Version des Online-Shops oder durch die Anwendung einer App. Dadurch wird der italienische Markt Mehr lesen...
Die italienische Wettbewerbsbehörde (AGCM) hat im Jahr 2015 an einer europaweiten koordinierten Untersuchung über die korrekte Durchsetzung der Regeln des Gewährleistungsrechts teilgenommen. In diesem Beitrag beschreiben wir zwei wichtige Fälle, über die im Rahmen dieser Untersuchung entschieden wurden und stellen einige Leitlinien dar, um die häufigsten Fehler Mehr lesen...
Das Gewährleistungsrecht ist eines der Rechtsgebiete, die in Europa noch nicht vollharmonisiert sind. Der Händler, der grenzüberschreitend handelt, muss sich deswegen mit den verschiedenen Regelungen des jeweiligen Zielmarkts vertraut machen. Welche sind die wichtigsten Aspekte des Gewährleistungsrechts in Italien? Welche Unterschiede gibt es zu deutschem Recht? Mehr lesen...
Im Jahresbericht 2015 präsentiert die italienische Wettbewerbsbehörde Urteile zu verschiedenen Aspekten des E-Commerce in Italien. Korrekte Informationen über Lieferzeiten, eine vertragskonforme Lieferung und richtige Informationen über die Warenverfügbarkeit sind unabdingbar, um teure Geldbußen zu vermeiden. Was kann man aus einer der wichtigsten Entscheidungen des Jahres 2015 lernen? Mehr lesen...
Jährlich verfasst die italienische Wettbewerbsbehörde einen Jahresbericht zu den wichtigsten Ermittlungsverfahren und erteilt Überblick über ihre Aktivitäten. Deutschen Händlern hilft der Bericht, wichtige Informationen über die meistverfolgten Geschäftspraktiken und einen Überblick über den italienischen Markt zu erhalten. Mehr lesen...
Mailinglisten sind einfache Mittel, um Stammkunden zu gewinnen. Unerwünschte Werbemitteilungen können Kunden jedoch belästigen und sehr teuer werden: in Italien bis zu 300.000 Euro für schwerwiegende Fälle. Was müssen Online-Händler bei E-Mail Werbung und bei Werbung über andere Kanäle in Italien beachten?   Mehr lesen...
Die rechtzeitige und reibungslose Lieferung eines Produktes zum Endkunden ist für Onlinehändler ein wesentlicher Punkt ihrer Strategie zum Erfolg. Bei der Internationalisierung eines Shops kann die Lieferung sogar entscheidend sein. Welche Aspekte muss man berücksichtigen und welche Strategien kann man verwenden, wenn man die ersten Schritte auf Mehr lesen...
Die Logistik in Italien ist immer ein Schwachpunkt gewesen, mit konkretem Einfluss auf Lieferzeiten und -angebote im E-Commerce. Zurückzuführen ist dieses Problem unter anderem auf die geographische Struktur des Landes mit abgelegenen Inseln und schwer erreichbaren Orten. Diese Besonderheiten spiegeln sich auch in der konkreten Abwicklung der Mehr lesen...
majbutne.com.ua

читайте здесь