Logo pets nature 1Die Pets Nature GmbH wurde 1999 gegründet und hat sich auf den Vertrieb hochwertiger Tiernahrung spezialisiert. Das Besondere dabei: Das Sortiment umfasst ausschließlich Produkte, die von allen Beteiligten kritisch geprüft wurden und die von den vierbeinigen „Testern“ für sehr gut befunden wurden.

Erfahren Sie mehr über diesen Shop im Interview mit Christian Numsen.

Was ist das Besondere an Ihrem Shop?
Wir bieten dem Tierhalter, als auch dem beratenden Fachhandel hochwertige an. Speziell der Fachhandel hat damit die Möglichkeit, sich vom Wettbewerb abzusetzen. Wir begreifen uns als Nischenanbieter für besonders verantwortungsbewusste Tierhalter

Welches Shopsystem nutzen Sie?
Wir nutzen Xt:commerce. Die Anpassungen erfolgen inhouse mit einem eigenen Programmierer.

Was tun Sie, um das Vertrauen Ihrer Kunden zu gewinnen und zu erhalten?
Wir verschicken regelmäßig Newsletter, bieten eine schnelle und kulante Bearbeitung von Reklamationen, eine Geschmacksgarantie – was bedeutet, dass wir die Ware zurücknehmen, falls Tiere Produkte nicht verzehren wollen sowie eine Produktbewertungsmöglichkeit und die .

Gibt es technische Besonderheiten, auf die Sie stolz sind?
Die . Hierbei handelt es sich um eine virtuelle Spendenbox, in welche unsere Kunden Produkte einlegen können. Diese Produkte werden nicht ausgeliefert, sondern in der virtuellen Box gesammelt. Zu bestimmten Abrechnungszeitpunkten verdoppeln wir die bis dahin dann eingelegte Ware. So leisten wir, gemeinsam mit unseren Kunden, einen wichtigen Beitrag für bedürftige Tiere.

Welche Rolle spielt Ebay für Sie?
Ebay nutzen wir derzeit nicht als Verkaufsplattform. Auch in absehbarer Zeit sehen wir keine Veranlassung ebay als Absatzkanal zu nutzen.

Pets natureBetreiben Sie den Shop haupt- oder nebenberuflich?
Hauptberuflich mit 10 Mitarbeitern.

Gibt es Teilbereiche Ihres Shops, die Sie an Partner abgegeben haben?
Die externe Lagerhaltung – hier besteht eine sehr gute Zusammenarbeit mit Barth Logistik und das Inkasso –  in Form einer sehr guten Zusammenarbeit mit Mediafinanz.

Wie bekommen Sie neue Besucher in den Shop?
Über Google adwords, SEO, durch die Präsentation unser Produkte auf allen wichtigen Hunde- und Katzenausstellungen und durch großzügiges Verteilen von Gutscheinen in Couponheften und Foren.

Gab es Dinge, die eine unerwartete positive Dynamik entwickelt haben?
Die Entwicklung von Angeboten außerhalb des Shopsystems, wie im Forum und im redaktionellen Bereich, hat uns erfreulicherweise sehr viele neue Besucher beschert. Daher haben wir zwei freie Mitarbeiter, die diese Bereiche sukzessive ausbauen.

Hatten Sie in der Vergangenheit bereits Probleme mit Abmahnungen?
Ja, Abmahnungen haben in der Zeit vor mehrfach erhalten. Zum einen wegen markenrechtlicher Angelegenheiten, aber auch wegen ungünstiger Formulierungen in unserem Impressum.

Christian NumsenWelche Tipps haben Sie für andere Mint-Blue?
Für besonders wichtig halten wir, dass die Besucher einer Webseite von Anfang an ein gutes Gefühl haben. Dies wird durch ein ansprechendes, wohl strukturiertes Design und „psychologische Absicherung“ durch entsprechende Zertifizierungen, Kundenbewertungen, sowie wichtige sicherheitstechnische Maßnahmen wie die SSL-Verschlüsselung erreicht. Erst dann kann das Eigentliche, nämlich das Sortiment richtig zur Geltung kommen. Als Mint-Blue sollte man unbedingt darauf achten, verschiedene Alleinstellungmerkmale zu haben. Einige Produkte sollte es nur im eigenen Shop geben. Nach Möglichkeit sollten die Produkte Verbrauchsgüter sein, die nach einer bestimmten Zeit wieder nachgekauft werden müssen.

Nutzen Sie Web 2.0 Möglichkeiten?
Wir haben ein Forum, eine Facebook-Fanseite, Produktbewertungen im Shopsystem, die , Twitter und eine Fotogalerie mit Fotowettbewerb.

Wo informieren Sie sich zum Thema Online-Shopping?
Allgemein über das Internet, in speziellen Zeitschriften wie z.B. der webselling und über viele Newsletter verschiedener einschlägiger Anbieter.

Wenn Sie sich selbst ein Bild von diesem Shop machen möchten, besuchen Sie ihn doch unter oder schauen Sie sich das an.